felixinindien

Mein Auslandsjahr
 

Letztes Feedback

Meta





 

Erster Blogeintrag seit ich auf der Tour bin! 14.11-19.11.2011

Erster Blogeintrag auf meiner Tour durch den Süden Indies! 

Am 14.11.2011 ging es endlich auf die erste Tour durch den Süden Indiens!
Wir, die Austauschschüler von Nagpur haben uns mit drei weiteren Mädchen aus Nasik und einem Mädchen aus Amravati getroffen.
Dann haben wir unseren Zug nach Hyderabad genommen. 
Die Zugfahrt war um die 10 Stunden lang und so haben wir unsere erste Nacht in einem Zug in der untersten Klasse in Indien verbracht.
Man schläft mit 8 Leuten in einem "Abteil" welches aber auch gleichzeitig ein offener Durchgang ist.
An den Seiten schläft man mit jeweils 3 Leuten übereinander und am "Kopfende" schlafen dann nochmal zwei Leute.
Es ist nicht wirklich schön oder gar bequem aber man kommt zurecht, wenn man denn sein Gepäck unter dem untersten Bett mit Metallketten verschlossen hat.
In Hyderabad angekommen gab es dann erstmal Frühstück in unserem Hotel und dann war für den ganzen Tag Sightseeing geplant. Also ging es von A nach B und zum Museum und so weiter.
Nach einer etwas besseren Nacht im Hotelzimmer ging es dann am nächsten Morgen mit dem Bus in eine "Filmstadt".
Es ist der größte Drehort der Welt, also gab es auch viel zu sehen.
Es war wirklich schön dort und es gab auch ab und zu die ein oder andere spektakuläre Show oder Besucherattraktion.
Also haben die Inder zumindest einen schönen Ort, wo sie ihre Film drehen können!
Am Abend ging es dann wieder zum Bahnhof wo es dann wieder in diesen "wunderschönen" Zug ging wo wir auch erstmal 14 Stunden verweilen durften.
Endlich in der nächsten Stadt angekommen, welche sich Chennai nennt, war die Begeisterung erstmal nicht wirklich groß, da jeder einfach nur duschen wollte und dank der Geräuschkulisse im Zug, auch nicht wirklich viel geschlafen hat.
Es gab aber erstmal Frühstück im Bahnhof und es gab die erste Überraschung, mit welcher keiner gerechnet hat. Es hat tatsächlich angefangen zu Regnen!!
Und das in Strömen. Die Freude wurde aber wieder etwas gedrückt, als wir dann raus aus dem Restaurant waren und es draußen einfach nur unglaublich schwül war!
Nach dem Frühstück ging es dann erstmal noch zwei weitere Stunden mit unserem Bus in die Stadt wo wir eigentlich hinfahren wollten.
Auf der hälfte der Strecke haben wir einen kurzen Stop gemacht, um uns ein Krokodil-Zoo anzugucken! Es war ganz interessant, aber wirklich sehr schwül! 
Nach einer guten halben Stunde ging es dann auch wieder weiter, in die schönste Stadt, welche ich bis jetzt in Indien gesehen habe!
Dort hatten wir den ganzen Nachmittag frei und sind, nachdem wir alle erstmal mit eiskaltem Wasser geduscht haben, schoppen gegangen.
Auch zum Mittagessen haben wir ein schönes Restaurant gefunden, wo wir uns erstmal die Plauze vollgeschlagen haben!
Danach ging es weiter schoppen und dann gegen 17 Uhr runter zum Strand um schön zu schwimmen und die Wellen zu genießen.
Danach ging es wieder zum selbigen Restaurant zum Abendessen.
Am nächsten Morgen, welcher mit viel Regen begann, ging es erstmal in das Restaurant des Hotels, wo es leckeres Frühstück gab.
Dann ging es mit einem Rundführer zu ein paar Sehenswürdigkeiten der Stadt und danach sind wir nur nochmal schoppen gegangen.
Dann ging es abends um 18 Uhr wieder in den Bus zurück zum Bahnhof. 
Am Bahnhof gab es dann wieder Abendessen und dann ging es um 23.30 wieder mal zurück in den Zug, aber diesmal nur für 6 Stunden.
Morgens um kurz nach 5 ging es also wieder aus dem Bett und in den Bus um dann zum Hotel zu fahren. 
Dort ging es nochmal eine weitere Stunde ins Bett und dann gab es wieder Frühstück und dann ging es wieder zurück in den Bus.
Dort ging es dann nach guten zwei Stunden fahrt zu einem Tiger-Reserve. 
Glücklicherweise haben wir auch einige Bären, Löwen und natürlich auch Tiger gesehen!
Nach diesem schönem Ereignis ging es dann zu einem Restaurant zum Mittagessen und danach noch für eine weitere Stunde in einen botanischen Garten, welcher wirklich schön anzuschauen war.
Danach ging es, nach einer weiteren Stunde Busfahrt, zu einem Tempel welchen man sich wirklich hätte schenken können.
Es wurde sich mehr auf den Verkauf von irgendwelchen Souveniren gekümmert als um irgendetwas anderes. Aber OK.
Danach ging es dann nochmal für zwei Stunden in eine Straße wo es überall alle möglichen Läden gab und natürlich auch MC Donalds, Pizza Hut und Subway.
Wir haben uns dann eine Pizza bei Pizza Hut gegönnt und danach ging es wieder nach Hause.
Jetzt sitzen wir hier im Hotel und warten darauf, dass Donald seinen Geburtstag hat.

20.11.11 09:51

Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Peggy (20.11.11 18:18)
Hört sich sehr gut an. Aber wie bitte heißt die "schönste Stadt" Indiens? - (Das Mütter auch immer so doofe Fragen stellen müssen!)


Felix / Website (16.12.11 15:41)
Mahabalipuram

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen